Championsleague Vorschau von grosskhan

This topic contains 1 reply, has 2 voices, and was last updated by Profile photo of FanDom FanDom 1 year, 7 months ago.

  • Author
    Posts
  • #15499
    Profile photo of grosskhan grosskhan 
    Participant

    Hier findet ihr die Forenversion unserer Champions League Vorschau. Unser Dank gilt grosskhan für seine tolle Arbeit. In unserem parallel erschienenen Artikel findet ihr die komplette Vorschau in noch ansprechenderem Design. Viel Spaß!

    Champions League Vorschau

    Die Gruppen stehen, die Vorfreude wächst. Die Champions League gibt sich wieder die Ehre, Grund genug für mich, wieder eine kleine Vorschau zu geben, die dem ein oder anderen vielleicht helfen kann, um seine Mannschaften aufzustellen.

    Durch Änderungen der UEFA sind die Gruppen dieses Jahr anders als bisher. Man hat die Landesmeister der mittleren Ligen Europas gestärkt, was dazu führt, dass etwa Donetzk (Meister der Ukraine) und Spartak Moskau (Meister Russlands) Gruppenköpfe sind.
    Dadurch war Topf 2 mit Teams wie Barca, Paris, Manchester United, Manchester City und dem BVB deutlich besser besetzt.


    Letztendlich kamen folgende Gruppen raus, in den Klammern steht die Position, wie sie von Buchmachern erwartet wird:

    Die Gruppen

    A.
    Benfica Lissabon (2.)
    Manchester United (1.)
    FC Basel (4.)
    ZSKA Moskau (3.)

    B.
    Bayern München (1.)
    Paris Saint-Germain (2.)
    RSC Anderlecht (4.)
    Celtic Glasgow (3.)

    C.
    FC Chelsea (1.)
    Atletico Madrid (2.)
    AS Rom (3.)
    Qarabag Agdam (4.)

    D.
    Juventus Turin (2.)
    FC Barcelona (1.)
    Olympiakos Piräus (4.)
    Sporting Lissabon (3.)

    E.
    Spartak Moskau (3.)
    FC Sevilla (2.)
    FC Liverpool (1.)
    NK Maribor (4.)

    F.
    Schachtar Donetzk (3.)
    Manchester City (1.)
    SSC Neapel (2.)
    Feyenoord Rotterdam (4.)

    G.
    AS Monaco (1.)
    FC Porto (2.)
    Besiktas Istanbul (4.)
    RB Leipzig (3.)

    H.
    Real Madrid (1.)
    Borussia Dortmund (2.)
    Tottenham Hotspur (3.)
    APOEL Nikosia (4.)

    Interessant ist auf den ersten Blick, dass die Buchmacher nur bei 2 Gruppen die Reihenfolge so sehen, wie sie gelost wurde.
    Generell ist bei der Hälfte der Gruppen, der Gruppenkopf kein Favorit auf Platz 1, mit Donetzk und Spartak Moskau nicht mal Favorit auf das Weiterkommen.

    Die engsten Konstellationen sehen die Buchmacher in Gruppe A um den Europa League Platz 3 zwischen Basel und dem ZSKA Moskau, in Gruppe B über den Gruppensieger zwischen Paris und Bayern, sowie dem Kampf um Platz 3 zwischen Celtic und Anderlecht, in Gruppe C geht es um den engen Gruppensieg zwischen Chelsea und Atletico.
    In Gruppe G wird ein sehr enger Kampf zwischen Porto und Leipzig um Platz 2 erwartet, in der letzten Gruppe H ein ebenso erbitterter Kampf um Platz 2 zwischen Dortmund und Tottenham.

    Als langweiligste Gruppe erwarten die Buchmacher Gruppe E, wo Liverpool klar vor Sevilla den Gruppensieg ergattert und Spartak deutlich vor Maribor als 3. in die Europa League KO-Phase einzieht.

    Der Kampf um den Champions League Sieger wird laut Buchmachern dieses Jahr so spannend wie nie zuvor. Doch leichter Topfavorit ist Real Madrid (Quote 5), die von allen Teams gejagt werden, damit sie nicht zum 3. mal in Folge den Titel holen. Dicht auf den Fersen sind ihnen die Bayern, Barcelona und Paris (Quote 7-9), gefolgt von einer großen Gruppe, wovon wohl kein Team als Finalteilnehmer eine Sensation darstellen würde: Manchester United, Manchester City, Juventus, Chelsea, Atletico und Liverpool (Quote 12-22).
    Etwas erstaunlich ist, dass erst dann der BVB folgt, zusammen mit Tottenham und Neapel (Quote 31-41).
    Dann kommt schließlich noch der RB Leipzig, den die Buchmacher auf Augenhöhe sehen mit Teams wie Sevilla, Rom und Monaco (Quote 81-101).


    Die Spieler:

    Nun aber zu dem für uns eigentlichen Kernthema, den Spielern. Ich habe bewusst dieses mal eine Eingrenzung vorgenommen auf Spieler, die nicht jeder auf dem Zettel hat und mit denen man in Turnieren nach vorne kommen kann. Natürlich birgt es auch Risiko in sich, doch ich denke man sollte immer auf Turniersieg spielen und da gehört ein gewisses und wohl dosiertes Risiko nun mal dazu.
    Wichtig war es mir, dass es trotzdem Spieler sind, bei deren Vereinen ich zumindest in 3-4 Gruppenspielen großes Potenzial sehe, etwa weil sie bei sehr heimstarken Teams spielen, sie 1-2 machbare Gruppengegner haben und die Spielweisen der eigenen und gegnerischen Teams dahingehend passt, dass wir Punkte sammeln können mit ihnen.
    Hinter jedem Spieler habe ich übrigens als kleinen Anhaltspunkt die Spielerwerte von Transfermarkt.de eingefügt. Doch nun viel Spaß mit meiner Analyse:

    Bruno Varela (Benfica / Torwart) 2.5 Mio.

    Die neue Nummer 1 bei Benfica Lissabon spielt mit seinem Team in einer machbaren Gruppe A. Neben dem wohl übermächtigen Manchester United sind dort noch der FC Basel und ZSKA Moskau vertreten. Man darf sich also zum einen Hoffnungen auf Platz 2 machen, zum anderen sind es auch Gegner, gegen die Varela im Tor potenziell ordentlich Punkte sammeln könnte während der Gruppenphase.

    Stefanos Kapino (Piräus / Torwart) 3.0 Mio.

    Der junge Stammtorwart von Piräus ist meine andere Wahl für das Tor, die wohl keiner auf dem Schirm hat. In der Gruppe hat man mit Barcelona und Juventus 2 Brocken, doch sehe ich ihn gerade bei Heimspielen als eine sehr gute und günstige Wahl, die natürlich Risiko birgt, aber viel Potenzial hat, einen in Turnieren nach vorne zu spülen. Zudem ist Juventus auch nicht als Offensiv Maschine bekannt.
    Und gegen Sporting Lissabon kämpft man in der Gruppe auf Augenhöhe wohl am Ende um Platz 3.

    Willy Orban (Leipzig / Abwehr) 8.0 Mio.

    Der Kapitän von RB Leipzig erscheint als eine sehr sinnvolle Wahl abseits der Superstars der Champions League für die Defensive. Zum einen ist Willy Orban bei Standardsituationen immer wieder vorne mit dabei und erzielte letzte Saison 3 Tore und 1 Vorlage in der Liga, zum anderen hat Leipzig eine für Topf 4 sehr dankbare Gruppe G erhalten, in der er einige Punkte sammeln wird.

    Aleksandar Kolarov (AS Rom / Abwehr) 10.0 Mio.

    Kolarov ist einer der bekanntesten Außenverteidiger Europas und bei Manchester City gehörte er lange Zeit zum Stammpersonal. Nun spielt er beim AS Rom und ist ein sehr interessanter Spieler für die eigene Fanteam Mannschaft. Zum einen liegt das an seinem hohen Punkte Potenzial, für City hatte er in 247 Pflichtspielen eine starke Bilanz von 21 Toren und 37 Vorlagen, zum anderen hat Rom in der Gruppe Außenseiterchancen auf das Weiterkommen. Es wird ein Kampf zwischen ihnen, Chelsea und Atletico Madrid. Sehr gute Teams, gerade in der Defensive, aber offensiv in Europa keine Top 5 Mannschaften. Dies ist für uns punktetechnisch natürlich hilfreich mit Kolarov als Verteidiger. Des Weiteren ist das 4. Team dieser Gruppe, Qarabag Agdam, ein dankbarer Gegner.

    Alex Telles (Porto / Abwehr) 9.0 Mio.

    Gleich noch ein Außenverteidiger hinterher. Der 24-jährige Brasilianer Telles ist seit letzter Saison der Stamm Linksverteidiger des FC Portos und hat hier riesiges Potenzial bewiesen. So konnte er letzte Saison in 32 Ligaspielen 9 Vorlagen und 1 Tor vorweisen, ein enorm starker Wert als Außenverteidiger.
    Porto ist in der wohl ausgeglichensten Gruppe, die es dieses Jahr gibt. Telles könnte daher eine sehr interessante Wahl sein, sowohl um Porto zu helfen hinten die 0 zu halten, als auch vorne vielleicht den ein oder anderen Akzent zu setzen..

    Kalidou Koulibaly (Neapel / Abwehr) 30.0 Mio.

    Koulibaly ist ein kleines Phänomen, komplett im Schatten der ganzen Stars in der Innenverteidigung wie etwa Pique, Ramos, Boateng, Hummels oder Bonucci hat er sich zu einem absoluten Weltklassespieler gemausert. Er geht jetzt in seine 4. Saison für Neapel und ist ein Garant dafür, dass Neapel vorne sehr offensiv sein kann und hinten trotzdem sicher steht. So hatte Neapel nicht ohne Grund in der abgelaufenen Saison die beste Tordifferenz in Italien, 94 Tore (Juventus 77) und dabei nur 39 Gegentore.
    Neapel hat neben Manchester City, wo es natürlich schwer werden dürfte, die 0 zu halten, mit Feyenoord und Donetzk 2 machbare Gegner, wo Koulibaly ein Geheimtipp sein könnte, weil man bei Neapel normalerweise nur auf die Offensive um Dries Mertens und co achtet.

    Quincy Promes (Spartak Moskau / Mittelfeld) 20.0 Mio.

    Der offensive Superstar des russischen Meisters ist meine erste Wahl für das Mittelfeld bei den Geheimtipps. Der 25-jährige Niederländer ist leistungstechnisch bei Spartak explodiert und sicher bald ein Kandidat für größere Vereine in Europa. Für Spartak erzielte er 98 Pflichtspielen 49 Tore und bereitete weitere 26 vor. Alleine diese Saison waren es bisher 5 Tore und 3 Vorlagen in 7 Liga Einsätzen.
    In der Gruppe ist man natürlich nach Liverpool und Sevilla nur ein Kandidat für Platz 3 vor Maribor, doch gerade bei Heimspielen und gegen Maribor könnte Promes ein echter Geheimtipp sein und gegen die beiden großen der Gruppe sicher auch ein Schnäppchen werden.

    Emil Forsberg (Leipzig / Mittelfeld) 22.0 Mio.

    Bei Leipzig wird in der Gruppe, wo im Grunde von Platz 1 bis 4 alles drin ist, sehr viel von Forsberg abhängen. Aber das Risiko ist überschaubar, er ist eine wahre Vorlagen Maschine mit gutem eigenen Abschluss. Leipzig muss sich in der Gruppe vor keinem Gegner verstecken und daher würde es mich sehr wundern, wenn Forsberg hier nicht einige Punkte einfahren würde. Letzte Saison unfassbare 22 Vorlagen und 8 Tore in 30 Bundesligaspielen.

    Eduardo Salvio (Benfica / Mittelfeld) 18.0 Mio.

    Salvio, der rechte Flügelspieler vom portugiesischen Meister Benfica, ist meine nächste Wahl. Der Brasilianer ist ein potenziell sehr ertragreicher Punktelieferant für die eigene Mannschaft. Für Benfica leistete er bisher in 207 Pflichtspielen 49 Tore und 43 Vorlagen, letzte Champions League Saison waren es jeweils 3 Tore und Vorlagen in 8 Spielen.
    Die Gruppe Benficas spricht außerdem auch dafür, dass man hier ein durchaus überschaubares Risiko eingeht. Gerade gegen ZSKA Moskau und Basel sollte Salvio gut punkten können und sicher nicht auf jedem Notizzettel stehen.

    Facundo Ferreyra (Donetzk / Sturm) 4.0 Mio.

    Mit dem Mittelstürmer Shaktar Donetzks habe ich hier vielleicht den risikoreichsten Spieler meiner Geheimtipps, doch es könnte sich gerade gegen Gruppengegner Feyenoord und bei Heimspielen in der Ukraine lohnen.
    Interessant ist das offensive Gebilde Donetzks allemal, diverse Brasilianer zaubern im Mittelfeld und vorne lauert mit Ferreyra ein Argentinier im Sturmzentrum. Ferreyra erzielte bisher in 80 Pflichtspielen für Donetzk 35 Tore und bereitete 9 weitere vor, auch international konnte er schon überzeugen, so traf er letzte Europa League Saison in 5 Spielen immerhin 3 mal und leistete 2 weitere male eine Torvorlage.

    Timo Werner (Leipzig / Sturm) 25.0 Mio.

    Für deutsche Fußballfans natürlich längst kein Geheimtipp mehr, trotzdem denke ich passt er in der Champions League hier gut rein, denn er hat neben 34 Minuten Europa League für Stuttgart noch keine Sekunde Königsklasse gespielt. Seine Formkurve zeigt mit erst 21 Jahren steil nach oben, man hat mit ihm in der machbaren Gruppe ein sehr kalkulierbares Risiko und doch war es mir wichtig, ihn hier nochmal zu erwähnen, weil er an Spieltagen im Sturm ja riesige Konkurrenz hat mit den ganzen Superstars um Ronaldo, Messi, Lewandowski, Neymar, Suarez und co.
    Gerade in Auswärtsspielen könnte er ein Schnäppchen werden, durch das man woanders mehr Geld hat für die absoluten Granaten.

    Lukasz Teodorczyk (Anderlecht / Sturm) 12.5 Mio.

    Zum Abschluss noch einen super Stürmer, bei einem mittelklassigen Verein, in einer schweren Gruppe. Aber ich komme trotzdem nicht herum, ihn noch zu erwähnen.
    Letzte Saison schoss der 26-jährige Pole Teodorczyk Anderlecht mit 20 Toren und 4 Vorlagen in 28 Spielen zum Meistertitel. Vorher war er bei Kiew, wo er eine schwere Zeit hatte, zum einen durch Verletzungspech, zum anderen durch die politische Lage. Dennoch traf er in 765 Liga Minuten für Kiew 10 mal, was einer guten Torquote entspricht.
    International konnte er in 25 Europa League und Europa League Quali Spielen 13 Tore und 3 Vorlagen beisteuern.
    Wenn Anderlecht in der Gruppe Platz 3 gegen Celtic gewinnen möchte, kommt es voll auf seine Treffer an und auch zumindest daheim traue ich ihm zu, Bayern und Paris etwas ärgern zu können und das zu einem sicher grandiosen Preis.


    Fazit:

    Bei all den genannten Spielern muss man natürlich immer noch auf den jeweiligen Preis am Spieltag achten, doch aus meiner Erfahrung heraus sind solche Spieler, die nicht im Fokus stehen, oft echte Schnäppchen. Sie helfen einem das Budget nicht zu sprengen und erlauben einem den ein oder anderen Superstar mehr in sein Team holen zu können.
    Zudem hat man den Vorteil, dass solche Spieler nicht in vielen Mannschaften zu finden sein werden und wenn sie einen punktereichen Tag haben, spült es einen in Turnieren schnell weit nach vorne.

    Ich hoffe meine Vorschau konnte euch vielleicht die ein oder andere neue Idee für die kommende Champions League Saison geben, solltet ihr Fragen oder Anregungen haben, könnt ihr diese gerne unten drunter posten.

    #15555
    Profile photo of FanDom FanDom 
    Keymaster

    Nochmal vielen Dank für die tolle Arbeit!

Viewing 2 posts - 1 through 2 (of 2 total)

You must be logged in to reply to this topic.

CONTACT US

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Sending

©2019 Fanstrategy. 

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account