Die Spiele der Wildcard Woche in der ausführlichen Vorschau

Wissenswertes zu den Spielen der NFL Wildcard Woche

Die reguläre NFL Saison ist vorbei und wir nähern uns mit großen Schritten den Playoffs. Vorher findet noch die Wildcard Woche statt, bevor es dann kommendes Wochenende in die Divisional Playoffs geht. Auch dieses Mal möchten wir euch mit unserer Vorschau einen Überblick über die Partien der Wildcard Woche geben. Außerdem erwarten euch wieder unsere Spieler-Picks der Woche. 

Besonderer Dank gebührt wie immer ifoldforweed, der uns bei den Picks tatkräftig unterstützt hat.


Die Begegnungen der Wildcard Woche in der Übersicht

Samstag, 06.01. ab 22:30Uhr: Tennessee Titans @ Kansas City Chiefs

Sonntag, 07.01. ab 02:15Uhr: Atlanta Falcons @ Los Angeles Rams

Sonntag, 07.01. ab 19:00Uhr: Buffalo Bills @ Jacksonville Jaguars

Sonntag, 07.01. ab 22:30Uhr: Carolina Panthers @ New Orleans Saints


Siegwahrscheinlichkeiten und Ergebnisvorhersage auf einen Blick

Wie bereits in den letzten Wochen möchten wir euch einen Überblick über Favoriten und Underdogs, sowie die jeweils prognostizierte Punktzahl der Teams geben.

Odds NFL Wildcard Week

Interessante Spieler in der Übersicht

Alex Smith(QB), Kansas City Chiefs – 6.300$

Die Tennessee Titans weisen eine solide Laufverteidigung auf. Die Kansas City Chiefs werden wahrscheinlich den Weg des geringsten Widerstands gehen und auf das Passspiel setzen. Alex Smith hat unserer Meinung nach das vermeintlich leichteste Match Up in der Wild Card Woche. Wir empfehlen Alex Smith in allen Formaten.

Du hast noch keinen Draftkings Account?

Jetzt Account anlegen, ein 3$ Ticket für deine Ersteinzahlung erhalten und am Sonntag dabei sein!

Alvin Kamara(RB), New Orleans Saints – 8.600$

In den letzten Wochen war selten ein New Orleans Saints Runningback in unseren Empfehlungen enthalten, da es schwer ist zu bestimmen ob Mark Ingram oder Alvin Kamara ein Bombenspiel haben werden. Die North Carolina Panthers weisen eine Top 3 Laufverteidigung in der NFL auf, sind aber anfällig für Runningbacks die stark im Passspiel eingebunden sind. Das ist genau Alvin Kamara’s Aufgabe bei den New Orleans Saints. Alvin Kamara ist eine Empfehlung in allen Formaten.

Tevin Coleman(RB), Atlanta Falcons – 4.100$

Tevin Coleman ist eine reine Turnierempfehlung. Coleman hat sich von seiner Gehirnerschütterung erholt. Es besteht die Möglichkeit, dass Tevin Coleman ins Rollen kommt und mehr als 50% der Arbeit als Runningback erhält. Gerade gegen die schwache Rams Laufverteidigung. Tevin Coleman ist Boom or Bust, alles hängt davon ab, ob Tevin Coleman es in die Endzone schafft.

Tyreek Hill(WR), Kansas City Chiefs – 6.800$

Tyreek Hill ist eine attraktive Stacking Option, falls du dich für Alex Smith als Quarterback entschieden hast. Tyreek Hill hat sich in 2017 klar verbessert. Sein Boden scheint sich auf 8 Draftkings Punkte erhöht zu haben und das auch gegen starke Verteidigungen. Es ist davon auszugehen das Tyreek Hill die Tennessee Titans Secondary wenigstens einmal schlagen wird.

Allen Hurns(WR), Jacksonville Jaguars – 4.600$

Allen Hurns hatte sich vor seiner Verletzung die Arbeit mit Marqise Lee geteilt, welcher sich inzwischen ebenfalls verletzt hat. Allen Hurns wird somit die Position des ersten Wide Receiver einnehmen. Jacksonville sollte in der Lage sein den Ball gegen die Buffalo Bills in der Luft und am Boden zu bewegen. Mit einem relativ sicheren Boden und solidem Touchdown Upside ist Allen Hurns ein guter Deal.

Rishard Matthews(WR), Tennessee Titans – 4.900$

Das Passspiel der Tennessee Titans ist etwas eingeschlafen in den letzten Wochen. Gegen die Kansas City Chiefs werden die Tennessee Titans allerdings nicht in der Lage sein, dass Spiel zu verlangsamen. Die Titans werden viel passen müssen und Rishard Matthews wird die zweite Anspielstation nach Delanie Walker sein, was ihn zu einem interessanten Pick macht.

Austin Hooper(TE), Atlanta Falcons – 2.900$

Persönlich gefällt uns kein Tight End in der Wild Card Woche. Aus dem Grund würden wir mit Austin Hooper den günstigsten startenden Tight End empfehlen und das Budget lieber auf anderen Positionen ausgeben.

New Orleans Saints(D/ST) – 3.200$

Die Carolina Panthers Oline ist nicht sonderlich stark und die Saints Dline ist definitv im oberen Drittel der NFL. Des weiteren ist Cam Newton für Sacks anfällig. Die Saints weisen unserer Meinung nach den besten Value auf der Position der Verteidigung auf.

Empfohlene Artikel

CONTACT US

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Sending

©2019 Fanstrategy. 

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account